home banner

 Am vergangenen Wochenende summte und brummte die Kirnbachhalle beim traditionellen Adventsturnier. Der dritte Spangenkönig-Cup war wieder sehr gut besucht, 33 (!!) Mannschaften von der F- bis zur D-Jugend traten in ihren Altersgruppen gegeneinander an.

Am Samstag Vormittag setzten sich bei den E2-Junioren in der Gruppe A die Teams von FVN 1 und PSG 05 Pforzheim ins Halbfinale durch, in der Gruppe B Germania Singen und FC 08 Birkenfeld. Leider verlor der FVN das Halbfinale und spielte dann im kleinen Finale um den 3. Platz gegen die PSG.

Hier setzte es eine herbe Niederlage mit 7:1 für den FVN. Im Finale schlug dann die Germania Singen die Birkenfelder mit 2:1. Bei den E1-Junioren am Nachmittag war der Spielmodus „Jeder gegen Jeden“. Hier lag in der Abschlusstabelle SV Kickers Büchig vorne, Niefern 1 und Niefern 2 lagen auf den hinteren Plätzen. Vor allem am Sonntag bei den Jüngsten des Turniers, der F-Jugend, die mit 11 Teams ein Drittel aller Mannschaften stellen, tobten über 110 Kinder plus Eltern und Geschwister durch die Halle!

Zur Siegerehrung der F-Jugend kam auch der Namensgeber des Turnier, Herr Dr. Thomas König von der kieferorthopädischen Praxis „Spangenkönig“ in Mühlacker. Sichtlich angetan von der großen Teilnehmerschar ließ er es sich nicht nehmen, die Siegerehrung der einzelnen Teams persönlich mit seiner Assistentin Frau Pfleiderer vorzunehmen.

Bei den D-Junioren kamen nach packenen Spielen der 1. CFR Pforzheim, SV Kickers Büchig, DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal und 1.FC 09 Birkenfeld ins Halbfinale. Hier setzten sich der CFR nach 9-Meter-Schießen und DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal durch. Das Endspiel gewann der 1. CFR Pforzheim.

Das Speisenangebot war beim 3. Spangenkönig-Cup sehr umfangreich, vor allem die frisch gebackenen Waffeln gingen weg wie „nix“. Am Sonntag konnte das Angebot sogar noch um panierte Schnitzel mit Brot erweitert werden.

Ein großes Lob an die diesjährigen Helfer, die dieses Jahr wirklich spitzenmäßig waren und ohne deren Hilfe ein Turnier dieser Größenordnung nicht stattfinden kann!

Ein ganz großes Danke schön auch an unsere Schiedsrichter Tobias Lutz, Nico Voges, Jarne Strümpel und Yildirim Saddetin, dem Schiedsgericht, dem Roten Kreut und unsere Lieferanten!

Alle Bilder gibt es in der Gallerie

dsc 0189