home banner

Nach langer Zeit konnte unser Landesliga-Team mal wieder einen Dreier einfahren und sich nun endlich mal für eine gute Leistung, selbst belohnen. Ein Start nach Maß hatte man natürlich, als der zurückgekehrte David Kaul das Leder aus 25 Meter, ins Tordreieck schweißte und mit Hilfe des Innenpfostens für die 1:0 Führung in der vierten Spielminute sorgte. Auch in der Folgezeit der FVN im Vorwärtsgang.

Man kam immer wieder in die Gefahrenzone doch konnte letztendlich von der vielbeinigen Abwehr geblockt werden. Nach einer guten halben Stunde konnten sich dann auch die Gäste zu Wort melden, jedoch war hier das Glück auf unserer Seite, als der Gästestürmer den Ball vor dem Einschieben verfehlte. So ging es mit einer Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste ein wenig besser ins Spiel, wirklich gefährlich wurden sie aber nicht, denn ihr Hauptangriffsmittel über lange Bälle, fanden meist am souveränen Joshua Nagy ihr Ende. In der 65. Minute jedoch war es wieder soweit. Nach einer Flanke konnte Nagy den Kopfball aus kurzer Distanz nicht weit genug abwehren und man kassierte durch einen Abstauber den Ausgleich. In der letzten halben Stunde kochten die Emotionen dann etwas höher und das Spiel wurde von harten Zweikämpfen und Fouls geprägt, was sich auch insgesamt in 10 gelben und einer relb-roten Karte wiederspiegelte. Letztere betraf die Mannen um Roman Gichau, die nach Minute 82 nur noch zu zehnt agierten. Nichtsdestotrotz warf man nochmals alles in die Waagschale. 86. Spielminute, Heidecker mit der Balleroberung in der gegnerischen Hälfte, wonach über paar Stationen Tatar im Strafraum angespielt werden konnte vom Gegner allerdings nur noch unfair zu stoppen war. Elfmeter für den FVN. Kapitän Julian Schöpf verwandelte diesen sicher und brachte die drei Punkte unter Dach und Fach. Somit konnte man die rote Laterne abgeben und zumindest noch die Hoffnung auf eine Chance, zum Erreichen des Relegationsplatzes wahren. Dafür heißt es aber weiter an der Leistung anknüpfen und sich weiterhin für das Engagement selbst belohnen.

Für den FVN I spielten:

Joshua Nagy, Sascha Deurer, David Kaul, Sebastian Schöpf, Savas Karagüzel, Julian Schöpf (88´ Denis Holona), Lukas Voltin (72´ Marco Heidecker), Marcel Kolb (77´ Jannis Gichau), Mustafa Altun, Ensar Demirer (85´Cem tatar), Patrick Bingert

Ferner im Kader: Julian Bickel

Trainer: Roman Gichau

Herren I Quick-Info

Trainingszeiten:

Dienstag 19.30 - 21.30 Uhr
Donnerstag 19.30 - 21.30 Uhr

Trainingsort:

Trainingsplatz B10

Trainer/Betreuer:

Roman Gichau, Timo Kersting, Thomas Krause
Michael Bräuner, Tobias Berger, Florian Wiedmann

Kontakt:

herren@fvniefern.de

Ergebnisse 1. Herrenmannschaft

Tabelle 1. Herrenmannschaft