home banner

Präsentation Herren I 2017/2018

Vinaora Nivo Slider 3.x

Nach langer, langer Durststrecke scheint sich der FV 09 Niefern nun endlich gefangen zu haben. Denn nach dem verdienten Sieg gegen Espanol Karlsruhe, konnte man nun auch das erste Mal Auswärts, Punkte ergattern. Mit etwas konsequenterer Chancenverwertung, hätte man hier sogar ein wenig was für das Torverhältnis tun können.

Auch wenn der Gastgeber den Ballbesitzvorteil auf seiner Seite hatte, war es auch eben praktisch die Seite, auf welcher der Ball im eigenen Ballbesitz hauptsächlich befand. Denn sobald es in unsere Hälfte ging, war spätestens im Zentrum um Karagüzel, Endstation. Ein Kopfball von Wettersbach somit die einzige erwähnenswerte Chance, im Gegensatz zu unseren Jungs. Ob gefährliche Freistöße, Lattentreffer, oder Andrijevic und Gammert die im 1gg1 am starken Keeper scheiterten, zunächst wollte der Ball den Weg ins Tor nicht finden. In der 41. Minute war es aber wieder Mal unser Julian Schöpf, welcher für die Erlösung sorgte. Eigentlich bekannt dafür, seine Abschlussstärke innerhalb des Fünf-Meter-Raums zu nutzen, zeigte er nun zum zweiten Mal in Folge, dass er sich aus 30 Metern auch ganz wohl fühlt. Nachdem Kaul, Bingert auf die Reise geschickt hatte, konnte der Torhüter das Leder nicht optimal klären, Juli blieb Nervenstark und setze den Ball in der 41. Minute ins Netz. Und auch in diesem Spiel ein fast ungewohntes Bild für unsere Fans. Denn anstatt dem Gegner nach Wiederanpfiff Geschenke zu machen, drückten unsere Jungs weiter auf einen Führungsaufbau. Kauli ließ jedoch zwei gute Möglichkeiten ungenutzt, ehe Wettersbach sich Richtung Schlussphase nochmals aufbäumte. Heidecker, Fixel, Kern und Co. blieben aber konzentriert und in dieser Phase unversehrt. Daraufhin machten unsere Einwechselspieler das, was man sich von ihnen erhoffte und brachten nochmals Schwung in die Partie. Izgi nahm in der 88. Minute dann nochmals seine Füße in die Hand und machte sich über den halben Platz auf die Reise. Sein Schussversuch endete aber in einer halben Vorlage, die sich der mitgelaufene Cem Tatar zunutze machte und den Ball zum erlösenden 2:0 für Niefern, über die Linie drückte. In der Schlussphase hatte Izgi selbst nochmals die Möglichkleit einzunetzen und paradoxerweise, scheiterte auch J. Schöpf aus einer Position, die im normalerweise nicht entgeht. Nichts desto trotz konnte man durch eine starke Leistung, erneut einen verdienten Sieg einfahren und vor allem, endlich mal die Null hinten halten. So kann es weiter gehen und das am besten gegen den Tabellenführer aus Grunbach, der nächsten Sonntag im Enztalstadion erwartet wird.

Für den FVN I spielten:

Daniel Kern, David Kaul (82´ Cem Tatar), Sebastian Schöpf, Marcus Fixel, Savas Karagüzel, Julian Schöpf, Denny Andrijevic (78´ Mustafa Altun), Ensar Demirer, Marco Heidecker, Patrick Binger (67´ Lukas Christen), Marvin Gammert (55´ Tugay Izgi)

Ferner im Kader: Joshua Nagy, Ugur Türker, Jannis Gichau

Trainer: Roman Gichau

Herren I Quick-Info

Trainingszeiten:

Dienstag 19.30 - 21.30 Uhr
Donnerstag 19.30 - 21.30 Uhr

Trainingsort:

Trainingsplatz B10

Trainer/Betreuer:

Norbert Kolbe, Timo Kerstin, Thomas Krause
Michael Bräuner, Tobias Berger, Florian Wiedmann

Kontakt:

herren@fvniefern.de

Ergebnisse 1. Herrenmannschaft

Tabelle 1. Herrenmannschaft